Einbezug Angehöriger

 

Der Einbezug der Angehörigen ist für eine gute Rehabilitation und für die gewünschte Rückkehr in das gewohnte Lebensumfeld sehr wichtig.

Eine intensive Angehörigenberatung und wenn nötig auch Schulung im Umgang mit dem Patienten wird ebenso angeboten wie die häufig notwendige Versorgung mit den verschiedensten Hilfsmitteln.

Für entfernter wohnende Angehörigen stehen zur Übernachtung und zum Aufenthalt Angehörigen-Apartments zur Verfügung, auf Wunsch auch mit voller Verpflegung.

 

Die Angehörigensprechstunde

 

Hier wird unter Moderation eines Leitenden Arztes zusammen mit dem Stationsarzt und dem Sozialdienst, ggf. auch Pflegekräften und Therapeuten eine intensive Beratung der Angehörigen durchgeführt.

Vom aktuellen medizinischen Stand über die vorhandenen Möglichkeiten und Fähigkeiten des Patienten bis hin zur sozialen Weiterversorgung können alle Themen angesprochen werden.

 Wir helfen gerne weiter Bitte wenden

 Sie sich an:

 

Tel.: 08431-580-0
Fax.: 08431-580-203

 

 

Pat.-Verwaltung: - 0 - 202
Pflegedienstleitung: - 105 - 499
Chefarzt:   - 107
Geschäftsführung:   - 100
Sozialdienst: - 159 - 160
Personalbetreuung:   - 102
Station 1 Neuburg:   - 111
Station 2 Neuburg:   - 211
Station 3 Neuburg:   - 271

 

 Geriatrische Fachklinik

 Ingolstadt-West Station 6:

 

Tel.: 0841-880-3900
Fax.: 0841-880-3903
E-Mail.: info@Geriatriezentrum.de

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit:

mp-sicherheit@geriatriezentrum.de


Antrags-Formular für eine Geriatrische Rehabilitation