Zwei Zentren und das Moos

Den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gibt es seit der Gebietsreform im Jahre 1972. Damals wurden die zentralen Teile des schwäbischen Landkreises Neuburg a.d. Donau und des oberbayerischen Landkreises Schrobenhausen zum neuen Kreisgebiet »Neuburg-Schrobenhausen« zusammengefasst. Mit etwa 87000 Einwohnern gehört es zu den kleineren Landkreisen in Bayern. Klein ist auch die Zahl der Gemeinden: 18 sind es, die Mitgliedsgemeinden der beiden Verwaltungsgemeinschaften eingeschlossen. Zwei Städte und zwei Märkte finden sich auf der Kreiskarte.

Von den beiden Städten hat der Landkreis seinen Namen: Neuburg a. d. Donau, die stolze Residenzstadt, im Norden gelegen, und Schrobenhausen, das »Herz des Paargaues« im Süden.


Zillenfahrt vor dem Neuburger Schloß
 


Verkehrsgünstig gelegen

Geographisch gesehen, gehört das Kreisgebiet, das im nordwestlichen Raum Oberbayerns liegt, im wesentlichen drei Landschaftsformen an: dem Fränkischen Jura, dem sogenannten Donau-lsar-Hügelland und dem Donaumoos. Es umfasst eine Fläche von 739,74 Quadratkilometer. Der Landkreis liegt außerordentlich verkehrsgünstig zwischen den Wirtschaftsräumen München, Augsburg und Ingolstadt; er ist über ein dichtes, gut ausgebautes Straßennetz erschlossen und verfügt über zwei Eisenbahnlinie

 Wir helfen gerne weiter Bitte wenden

 Sie sich an:

 

Tel.: 08431-580-0
Fax.: 08431-580-203

 

 

Pat.-Verwaltung: - 0 - 202
Pflegedienstleitung: - 105 - 499
Chefarzt:   - 107
Geschäftsführung:   - 100
Sozialdienst: - 159 - 160
Personalbetreuung:   - 102
Station 1 Neuburg:   - 111
Station 2 Neuburg:   - 211
Station 3 Neuburg:   - 271

 

 Geriatrische Fachklinik

 Ingolstadt-West Station 6:

 

Tel.: 0841-880-3900
Fax.: 0841-880-3903
E-Mail.: info@Geriatriezentrum.de

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit:

mp-sicherheit@geriatriezentrum.de


Antrags-Formular für eine Geriatrische Rehabilitation